Seit mehr als 15 Jahren wird die entspannende und schmerzlindernde Wirkung der Akupunktur zur Erleichterung der Geburt in zunehmendem Maße angewendet. Die Geburt wird verkürzt, es werden weniger Schmerzmittel verabreicht und es führt zu einer verbesserten Wehenkoordination. Die Akupunktursitzungen beginnen ab der 37. Schwangerschaftswoche und werden einmal wöchentlich durchgeführt. (Die Bezahlung dieser Leistungen wird im Allgemeinen nicht von der Krankenkasse übernommen.)